Frisch in den Tag

Kennt Ihr diese Tage, an denen das Konzentrations- und Erinnerungsvermögen wie blockiert ist? Es gibt unzählige Ratschläge (von Übungen über Nahrungsmittel), aber hier möchte ich Euch einen vorstellen, der Eure Füße in die Übung einschließt. Es ist eine sehr kurze und kleine Übung, die angeblich für solche Fälle bei japanischen Mönchen verbreitet ist.

Wenn Ihr morgens vergesslich und zerstreut seid, setzt Ihr Euch nach dem Aufwachen auf, zieht einen beliebigen Fuß zu Euch und reibt jede einzelne Zehe nacheinander so fest wie es geht. Dann wiederholt Ihr dies mit dem anderen Fuß. Eine Ausnahme ist natürlich, wenn Ihr Verletzungen an den Zehen oder Füßen habt- dann nicht fest kneten beziehungsweise die Übung weglassen, solange die Verletzung oder Beschwerde besteht. Nach dem Reiben zieht Ihr nacheinander an jeder Zehe und reibt zuletzt mit dem großen Zeh intensiv die Fußsohle des anderen Fußes. Wiederholt dies mit dem anderen Fuß und rubbelt gerne die gesamte Fußsohle fest in alle Richtungen. Man sagt, dass mit dieser Fuß- Massage Nervenbahnen stimuliert werden, die das Denkvermögen stärken.

Dann kann der Tag losgehen!

Kommentar hinterlassen

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s