Vier Tipps für gesunde Füße

Ständig im Einsatz und doch so oft vernachlässigt und unbeachtet- unsere Füße. Sie tragen unser gesamtes Körpergewicht und die meisten von uns auch auf sicherem Weg von A nach B. Beachtung schenken wir ihnen leider oft erst, wenn sie sich irgendwie bemerkbar machen, wie beispielsweise durch Schmerzen oder einen unsicheren Stand und Gang. Lasst es nicht so weit kommen! Denn es ist nicht schwer und erfordert auch nicht viel Zeit, sich um seine Füße zu kümmern. Als “Nebeneffekt” tun wir damit auch unserer Gesundheit etwas Gutes, denn über die Füße kann direkt auf andere Körperteile und Organe eingewirkt werden (mehr dazu in dem Beitrag Fussreflexzonen).

Achtet auf Eure Füße! Das Erste, was man praktisch überall hört, wenn es um die Gesundheit der Füße geht, das richtige Schuhwerk. Fällt die Wahl auf das “Falsche”, kann dies unterschiedliche Folgen mit sich ziehen, von einer schlecht ausgebildeten Muskulatur über chronische Schmerzen und negativen Auswirkungen auf Knie und Hüfte. Achtet darauf, dass Eure Schuhe nicht zu eng sind und dass sie aus einem atmungsaktivem Material sind.

Lauft öfter barfuß! Zugegeben- ja, man wird hier und da seltsam angeschaut, wenn man überall barfuß herumläuft. Meine Mutter hat mich auch so erzogen, dass es sich nicht gehört, überall barfuß zu laufen. Bis heute habe ich einen imaginären Zeigefinger im Hinterkopf, aber eigentlich nur noch, wenn es um beispielsweise Restaurantbesuche geht. Ansonsten kennen mich die meisten Menschen barfuß und auch meine Eltern haben sich in den letzten Jahren inzwischen daran gewöhnt. Probiert  es aus! Es ist wirklich ein befreiendes und erdendes Gefühl. Auch wenn es anfangs ungewohnt sein mag- der Boden so hart, die Steine so spitz, die Wiese so nass,….mit der Zeit gewöhnen sich die Füße und auch Ihr daran. Barfuß zu laufen wirkt einer gestörten Fußmechanik entgegen und trainiert die Fußmuskeln. So unangenehm ein Spaziergang über Steine am Anfang sein mag- wenn Ihr keine Schuhe anhabt, ist es fast wie eine Fußreflexzonenmassage und dies ganz umsonst und noch dazu in der freien Natur. (mehr zum Barfuß- Gehen findet Ihr in den anderen Beiträgen in meinem Blog, unter anderem HIER)

Trainiert Eure Füße! Es gibt tolle Trainingsprogramme und Übungen, mit denen Ihr die Gesundheit Eurer Füße stärken und unterstützen könnt. Einige werde ich hier auf der Seite vorstellen. Viele sind ungeheuer einfach und kosten auch nicht sonderlich viel Zeit, sodass sie leicht in den Alltag eingebaut werden können. Empfehlenswert sind meiner Meinung nach beispielsweise Übungen aus dem Fuß- Qigong, von denen ich Euch hier in Kürze auch einige vorstellen möchte.

Pflegt Eure Füße! Füße fühlen sich bei regelmäßiger Pflege sichtlich wohler und sehen auch ganz anders aus. Leider schenken viele erst in den ersten Sommertagen, wenn die Temperaturen zu offenen Schuhen einladen, den Füßen und ihrer Pflege Aufmerksamkeit. Überschüssige Hornhaut kann man jedoch ruhig auch ausserhalb der Sommersaison abtragen. Und wenn es die Zeit erlaubt: Seid ganz ehrlich- ist ein warmes Kräuterbad für die Füße nicht etwas Wohltuendes und Angenehmes in kalten Wintermonaten? Achtet bei der Fußpflege zudem auch darauf, die Zehennägel nicht zu kurz oder in den Ecken nicht zu tief zu schneiden. Ansonsten kann es zu eingewachsenen Fußnägeln kommen.

 

 

//Kommentare und Anregungen könnt Ihr, wenn Ihr möchtet, unten auf der Seite hinterlassen. Einfach runterscrollen. Um auf die Hauptseite zurückzuerlangen, einfach oben links auf “Gesunde Füsse” oder HIER klicken//

 

___________________________________________

Hinweis zu medizinischen Beiträgen:

Beiträge mit medizinischen Inhalten dienen ausschließlich zu Zwecken der allgemeinen Information. Sie sind nicht zur (Selbst-)Diagnose und Behandlung individueller Beschwerden, Erkrankungen oder medizinischer Indikationen geeignet. Insbesondere können sie die Untersuchung, Beratung oder Behandlung durch einen zugelassenen Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker nicht ersetzen. Eine Beantwortung individueller Fragen erfolgt durch die Artikel nicht. Alle Informationen sind sorgfältig erwogen und geprüft, dennoch kann keine Garantie gegeben werden. Eine Haftung von Bernadett Gera für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden ist ausgeschlossen. 

____________________________________________________________________

Urheberrecht

Alle Rechte an Text und Bild sind vorbehalten. Eine vollständige oder auszugsweise Reproduktion, gleich welcher Form (Fotokopie, Mikrofilm, elektronische Datenverarbeitung oder andere Verfahren), Vervielfältigung und Weitergabe von Vervielfältigung nur mit schriftlicher Genehmigung von Seiten Bernadett Gera. In Texten erhaltene Links konnten zum Zeitpunkt der Artikelveröffentlichung eingesehen werden. Auf spätere Veränderungen habe ich keinen Einfluss. Daher ist jegliche Haftung ausgeschlossen.

Kommentar hinterlassen

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s